SMART AND EFFECTIVE
DIE MODULARE LWB STECHMASCHINE

Die modulare LWB Stechmaschine wurde pneumatisch, elektrisch und mit einem Sechsachs-Roboter  entwickelt.
Hier stellen wir Ihnen die Varianten vor:


1. STECHMASCHINE PNEUMATISCH ODER ELEKTISCH
 

Als Bearbeitungseinheit dient ein festes Stativ.  Es können bis zu zwei feste pneumatische oder elektrische Stecheinheiten die Stechvorgänge ausführen. Beim Umrüsten auf eine andere Artikelvariante müssen Stechdurchmesser, -höhe und -winkel manuell eingestellt werden.

Der anfallende Abfall wird über einen Abfallschacht in einen Auffangbehälter geleitet. Nachdem alle Stechstellen abgearbeitet sind, wird das Bauteil über einen Ausdrücker von der Spindel abgestoßen.

Mit geringem Aufwand Aufrüstbar
Durch die modulare Bauweise dieser Maschine ist ein nachträgliches Aufrüsten auf eine
Roboterstecheinheit einfach realisierbar.


2. STECHMASCHINE MIT SECHSACHS ROBOTER
 

Als Bearbeitungseinheit dient ein festes Stativ mit einem Sechsachs-Roboter. Am Arm des Roboters ist ein Stechmesser angebaut, das bis zu 4 Stechvorgänge pro Bauteil ausführen kann.

Ein weiterer Vorteil dieser Variante ist die integrierte Stechdatenverwaltung, die eingestellte Werte pro Artikel speichert und jederzeit wieder aufrufbar macht.

Der anfallende Abfall wird über einen Abfallschacht in einen Auffangbehälter geleitet. Nachdem alle Stechstellen abgearbeitet sind, wird das Bauteil über einen Ausdrücker von der Spindel abgestoßen.


LWB STECHMASCHINE TECHNISCHE DATEN

  • Automatischer Stechprozess an rotationssymmetrischen Bauteilen mit bis zu vier Stechpositionen pro Bauteil
  • Möglicher Durchmesserbereich der zu stechenden Bauteile: 20 – 200 mm (Abweichungen auf Anfrage)
  • Mögliche Dichtungshöhen: 5 – 25 mm (Abweichungen auf Anfrage)
  • Mittlere Zykluszeit: 10 Sekunden/Teil bei 2 Stechvorgängen
  • Niederhalter zum Andrücken der Teile oder Halten mit Vakuum
  • Manuelle, teil- oder vollautomatisierte Zuführung der Bauteile möglich
  • Ergonomische Ausführung der Maschine
  • Kurze Rüstzeiten
  • Rezepturverwaltung zur artikelbezogenen Speicherung der Einstellwerte bis zu 200 Rezepten
  • Grundgestell geschweißt mit Standfüßen zur Nivellierung und Tischplatte aus Aluminium
  • Maschinenabmessungen ca. 1200 x 1200 x 2200 mm
  • Türen an drei Maschinenseiten für gute Zugänglichkeit
  • Prozesssichere Trennung von Anguss- und Fertigteilen sowie Auffangen in getrennten Sammelbehältern
  • Gurtförderband mit verstellbaren
  • Führungsschienen, Vereinzelung,
  • Prisma und Anwesenheitssensor zur Bereitstellung der Teile
  • 2-Achs-Handling mit 90°-Dreheinheit zur Teileaufnahme vom Förderband und Übergabe an die Stechspindel
  • Horizontale Rotationsspindel über Zahnriemen angetrieben
  • Aluminium-Bauteileaufnahme mit Vakuum-Funktion
  • Gurtförderband zur Abführung der Gutteile
  • Messerschutz